wartet, wartet noch ein weilchen (weg mit §219a!)

nach einigen schlechten und einigen noch schlechteren tagen sammele ich wieder kräfte. in dieser woche habe ich mich schon um ein paar kleinigkeiten gekümmert, wie zum beispiel ganz zuletzt das „Weg mit §219a!“-Plug-In von Marco Friedersdorf, das ihr nun unten in der ecke des blogs finden könnt. wenn ihr dort draufklickt, werden die informationen zu schwangerschaftsabbrüchen angezeigt, wie Dr. Hänel sie nicht mehr auf ihrer webseite anzeigen darf, weil sie schwangerschaftsabbrüche ausführt.

ich führe keine schwangerschaftsabbrüche aus, darf deshalb darüber informieren und tue das gerne, da ich selbst das glück im unglück hatte, in amsterdam zu leben, als ich einen schwangerschaftsabbruch durchführen ließ. so niederschwellig und vorurteilsfrei, wie ich das damals tun konnte, sollte es für jeden menschen sein. deshalb finde ich dieses WordPress-PlugIn unterstützenswert – wenn auch im text das wort „Frauen“ noch durch „schwangere Person“ ausgetauscht werden könnte, denn nicht nur frauen können schwanger sein und einen abbruch benötigen. davon abgesehen finde ich es ein erstrebenswertes ziel, dass alle menschen auf so vielen wordpress-blogs wie möglich informationen zu schwangerschaftsabbrüchen finden können. damit sie schon lange, bevor sie vielleicht in die lage kommen, einen abbruch zu benötigen, über ihre rechte und möglichkeiten bescheid wissen.

für die kommende zeit sehe ich die zarten knospen aufblühender pläne – die meisten davon hatte ich irgendwann zwischen herbst und winter letztes jahr eingegraben. übrigens, gegen die andauernden schlechten nachrichten der steigenden infektionszahlen schaue ich jeden vormittag auf das Impfdashboard, auf dem das doch immerhin anziehende tempo des impffortschritts zu beobachten ist. und auch der Impfterminrechner macht inzwischen etwas bessere laune (auch wenn ich für den reality check empfehle, darauf zu achten, dass die parameter auf „tatsächliche Impfrate“ gestellt sind, sonst gibt’s am ende böses erwachen…).

bleibt mir gewogen, abonnentys und leserys, frauenfiguren ruht, aber es ist nicht tot.

3 Comments

Dieser erwähnte Marco

Dankeschööön für das Einbauen, Erwähnen, Erzählen und Gutfinden! 😀

LeenaMPeters

Gerne! Es war genau das, wonach ich gesucht hatte, als es in diversen Kanälen hieß, WIR MÜSSEN INFORMIEREN.
Kann ich den eingesetzten Text eigentlich selbst bearbeiten? Ansonsten wäre das wie gesagt ein Vorschlag, evtl. zwecks Intersektionalität, „Frauen“ mit „schwangere Personen“ auszutauschen. 🙂

Marco

Der Informationsaufruf war auf jeden Fall auch eine Inspiration dazu 😀
Der Hinweis ist allerdings sehr gut, Dankeschön! Ich sitze gerade an einer neuen Version des Plugins, da werde ich das auf jeden Fall mal mitdenken bzw. auch einfach umsetzen. Wenn dir das bis dahin zu unangenehm formuliert ist, guck mal ins Plugin-Verzeichnis. Da findest du bestimmt recht easy die Datei, in der die Texte stehen. Ansonsten musst du dich noch kurz gedulden 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!