umzug

hier sind wir also. ich bin gut angekommen, ich hoffe, meine leser auch.

ich bin trotz massiver motivationsschwierigkeiten und vielen tagen, an denen der schwarze hund mich begleitete, nicht vollständig untätig geblieben. ich darf seit einiger zeit bei der tollen initiative Feminismus im Pott mitarbeiten, und war in diesem rahmen auch für das Internationale Frauenfilmfestival (bzw. die eine veranstaltung, die mein zeitplan mir erlaubte) akkreditiert. darüber habe ich dann auch etwas geschrieben.

der Mai-beitrag ist in arbeit.