Eleanor Glanville

* ca. 1654 • † 1. Januar 1709

Lady Eleanor Glanville (Link Englisch) war die Ehefrau eines Landbesitzers in Lincolnshire und Hobby-Entemologin.

Sie stammte mütterlicherseits aus der Poyntz-Familie, ihren Vorfahren Nicholas Poyntz hatte Hans Holbein der Jüngere portraitiert. Auf dem Gut ihres Ehemannes sammelte sie zahlreiche Schmetterlingsexemplare, einige davon machen den ältesten Bestand der Sammlung des Natural History Museum in London aus. Der in Großbritannien heimische Wegerich-Scheckenfalter ist mit englischem Namen nach ihr benannt.

An der University of Lincoln gibt es ein nach ihr benanntes Studienzentrum, das sich für Inklusion, Diversität und Chancengleichheit bei der höheren Bildung einsetzt.